Projekte der Schule Unterbach

Einweihung "Märliwäg"

Am Freitag 9. November weihte die Schule Unterbach den neuen Märliweg ein.

Märliwäg"Rumpelstilzli!" Ein lauter Ruf erschallt durch die dunkle Nacht. Im Tal glitzern tausend Lichter, am Bachtelhang herrscht tiefe Dunkelheit und es weht ein kräftiger Wind, nur hier und da sorgen Windlichter und kleine Lagerfeuer für etwas Licht. "Rumpelstilzli!", da  - ein Kichern von ganz weit oben - und auf einmal rennen zwei kleine Menschen holterdipolter den Berg herunter! Zwei Schüler der Mehrklassenschule Unterbach, hier gehen Kinder der 1. – 6. Klasse in einem Raum zur Schule, beginnen ihr Spiel. Mit toller Verkleidung, sattelfest im Text und mit dramatischer Gestik erzählen sie das Märchen vom Rumpelstilzchen. Das Publikum spendet begeistert Beifall!

Während zweieinhalb Stunden ziehen die Zuschauer, in vier Gruppen aufgeteilt, von einer Märchentafel zur nächsten und lassen sich an acht von zwölf Tafeln das jeweilige Märchen von den Schülern vorspielen.

Seit den Sommerferien beschäftigten sich die Schüler von Mirjam Nemecek und Noemi Halbheer mit dem Thema Märchen. Je zwei Kinder haben sich ein Märchen ausgesucht, gelesen, zusammengefasst, aufgeschrieben, mit Zeichnungen versehen und schliesslich auf Holztafeln geklebt. Den Höhepunkt des Projektes bildete natürlich die Präsentation vor Publikum.

Beim anschliessenden gemütlichen Zusammensein mit Kürbissuppe und Punsch, vor dem Haus der Familie Hirter, durften Lehrerinnen, Schüler und die vielen Helfer die verdienten Komplimente der Zuschauer entgegennehmen. Der Märliweg befindet entlang des Albert-Weber-Weges zwischen dem Parkplatz Orn und dem Bachtel. Die Initianten wünschen sich, dass noch viele kleine und grosse Menschen Freude an den Märchen haben werden.